Gestern war sie endlich da

Tadaaaa…., meine Bastelkiste ist da!

20150616_092141         20150616_092403

 

20150616_092534

Viele tolle Wachstücher! 😀 Und auch echt große Stücke, aus denen man auch tolle Sachen zaubern kann. Natürlich auch welche, bei denen ich noch nicht so genau weiß, was ich damit anstellen soll. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass mir was einfallen wird.

Trommelwirbel… – Bastelkiste

Von der tollen Bastelkiste von tischdecken.pro habe ich bereits vor einiger Zeit bei der Kreativeule gelesen.

Heute morgen habe ich bei ninenaeht wieder eine Post dazu gelesen und musste natürlich gleich mal auf die Seite zum schnökern.

Die beschichtete Baumwolle ist im Unterschied zu anderen Händlern weitaus günstiger. Die Wachstücher gibt es ebenfalls zu unschlagbaren Preisen und auch mal in anderen Designs, als das Übliche.

Aber auch ich möchte natürlich erstmal die Qualität testen und habe eine Anfrage nach einer Bastelkiste gestellt. Die Antwort kam super schnell.

Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie ein Flitzebogen auf die Kiste und wie sich die Wachstücher für meine Projekte eignen.

Auf jeden Fall weiß ich, wenn die Qualität stimmt, wird tischdecken.pro mein Wachstuchdealer.

Liebe Grüße

PeggyS.

Probesticken für mein Zahnfeekissen

Am Sonntag und am Montag habe ich zum ersten Mal zum Probesticken gerufen. Wahrscheinlich auch mein Letztes!

Zahnfee_boy Zahnfee_girl

Ich möchte euch nur kurz meine ersten Eindrücke erzählen. Mit drei Worten gesagt: „Ich bin deprimiert“!

Also ich finde es ja ganz gut, wenn auch Anfänger probenähen oder -sticken. Aber ich habe eine Dame dabei, die nach einem halben Jahr über die Funktionen ihrer Maschine immer noch  im Unklaren ist.

Gestern hat sie mich gefragt, wie sie denn mit Ihrer Maschine Buchstaben sticken kann. :-O       Hallo! – als wenn ich, bloß weil ich eine kleine Datei digitalisiere, über sämtliche auf dem Markt verfügbaren Stickmaschinen Bescheid weiß.

Außerdem habe ich den Eindruck, dass einige Damen nur das Stickmuster abgreifen wollten und niemals vorhatten, mein Muster auch nur einmal für mich zu sticken. Eigentlich kotze ich gerade ein bisschen. Von den 15 Mädels, die sich bereit erklärt haben für mich die Datei auszuprobieren, unterhalte ich mich immer mit den selben 5 Mädels. Das ist total deprimierend. Ich bin fast versucht, die ganze Sache abzublasen. Ich weiß wohl, dass meine Datei nicht perfekt ist aber deshalb mache ich das ja. In der Hoffnung, dass andere alle Unklarheiten aufdecken.

So, genug gemeckert – weiter geht’s!

Bis zum nächsten Mal Ihr Lieben

PeggyS.

Nominierung zum „Liebster Award“

Ich hab es fast nicht zu  hoffen gewagt – aber ja, ich bin nominiert!

Liebster award

 

Mein aufrichtiger Dank geht an die Liebe Rebecca von Hasenstich.

Die Regeln:

  • Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat
  • Verlinke den Blogger, der Dich nominiert hat
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award Buttons in Deinen Post ein
  • Beantworte die Dir gestellten Fragen
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die Du nominierst
  • Nominiere 5 und mehr Blogs, die weniger als 300 Follower haben
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass Du sie nominiert hast.

 

Auch Rebecca hat sich tolle Fragen ausgedacht, mit denen sie mich quälen kann 😀

Also hier die Fragen und die Antworten:

1 Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Eigentlich ist das Bloggen zu mir gekommen. Ich habe alle eure tollen Seiten gesehen und irgendwann konnte ich mich nicht mehr erwähren.  Im Moment ist der Kreis derer, die die Dinge die ich so mache, sehen noch sehr klein aber ich hoffe, es finden noch viele weitere Interessierte den Weg zu mir ! 🙂

2 Was hat es mit deinem Blognamen auf sich?

Da ich den Stoff vom Schweden so liebe, lag der Name schnell auf der Hand. Leider hatte nicht nur ich diese Idee. Der Name war natürlich schon vergriffen. Deshalb musste ich die Schreibweise etwas abändern.

3 Wie würdest du dich beschreiben?

Achherje, was soll ich denn dazu nun sagen! Also ich bin eine dicke Nähhummel, die immer viel mehr Ideen hat, als der Tag Stunden. Aber ich vermute mal, dass ich mit der letzten Eigenschaft ungefähr 80 % von uns allen beschreibe.

 4 Kaffee oder Tee am Morgen?

Ganz klar – Kaffee! Leider immer viel zu viel.

5 Womit tust du dich beim bloggen schwer?

Bloggen macht schon riesig Spaß aber mit der Regelmäßigkeit tue ich mich noch sehr schwer. Aber da mein Blog ja noch jung ist, hoffe ich mich irgendwann besser organisieren zu können.

6 Welche kreativen Begabungen hättest du gerne?

Oh ich würde gern malen können. Ich bin wirklich kreativ aber ich bin nicht in der Lage eine Zeichnung zu Papier zu bringen, die andere hinterher auch erkennen können. Das würde ich gern können!

7 Wie sieht für dich der perfekte Tag aus?

Ein perfekte Tag ist für mich, wenn ich den ganzen Tag in meinen Nähstübchen werkeln kann, ohne dass irgendwer was von mir will! 😀

 8 Was wolltest du schon immer mal lernen?

Da ich Autodidakt bin, fällt es mir eigentlich nicht wirklich schwer Dinge zu lernen. Aber was ich schon immer mal lernen wollte, ist mit schweren Werkzeugen umzugehen! Da ich ja nicht nur nähe, sticke und häkel, sondern auch super gerne an Holz und Metall rumwerkel, fehlt mir leider oft die Fähigkeit dazu. Mein Mann sagt immer, für schwere Geräte sei er zuständig.

9 Wovor hast du Angst?

Natürlich vor alle dem, vor dem die Meisten von uns Angst haben.

 Da ich ja bereits Rentnerin bin, weil ich an Multiple Sklerose leide und die Fähigkeiten durch die Krankheit oft eingeschränkt sind oder ganz abhanden kommen, habe ich am meisten Angst davor, all die Ding, die mich erfüllen, nicht mehr machen zu können. 😦

10 Hast du ein Lieblinggericht?

Diese Liste wäre sehr lang. Deshalb erspare ich euch hier alles aufzuschreiben! 😀

11 An welchen Moment aus deiner Kindheit erinnerst du dich besonders gern?

Ich habe 8 Geschwister und bei uns gab es früher jeden Tag viel Trubel. Deshalb gibt es kein besonderes Erlebnis, was mir spontan einfällt.

Hier meine Fragen:

  1.  Wobei entspannst du dich am meisten?
  2. Dein größter Wunsch?
  3. Urlaub – lieber Ausland oder Heimat?
  4. Wenn du heute noch einmal könntest, würdest du an deinem Lebensweg etwas ändern?
  5. Nutzt du deine Kreativität eher privat oder geschäftlich?
  6. Lieblingsfarben?
  7. Welcher Haustiertyp bist du?
  8. Worin liegt deiner Meinung nach, deine größte Begabung?
  9. Hast du dein Hobby zum Beruf gemacht?
  10. Worüber kannst du dich noch freuen, wie ein Kind?
  11. Bist du eher der Land- oder der Stadtmensch?

Ich nominiere:

Ela von plitschplatsch

Vanessa von sauber-eingefaedelt.blogspot.de/

Heike von http://heikes-hobbyecke.blogspot.de/

http://boerlinerin.blogspot.de/

http://starkysstuecke.blogspot.de/

Viel Spaß dabei Ihr Lieben!

PeggyS.

Gepatcht, gequiltet, gehäkelt und gestickt

Neben all der anderen Dinge, die ich so mache, patchworke ich ja auch für mein Leben gerne.

Ich möchte heute mal einige meiner Kreationen vorstellen. Meistens sind es Krabbeldecken oder Decken zur Geburt, die ich so mache.

Mein neuestes Werk ist besonders schön. Der Informationen zum Auftrag lauteten:

Kind heißt Marie;

Farben des Babyzimmers sind grün und grau;

die Mama liebt Elefanten und der Papa Tukane (oder Tukans) – ich weiß es nicht. Ist auch egal 🙂

 

Diese Infos bekomme ich immer, wenn ich eine Decke im Auftrag erledige.

So also die Farben waren klar, der Elefant war auch klar. Aber der Tukan? Also ich wäre ja nicht Peggy, die Löserin, wenn ich dafür nicht eine Idee hätte. So zumindest die Idee meiner Schwägerin, die diese Decke für Ihren Bruder in Auftrag gegeben hat. 😉 Also habe ich mir ein Bild eines Tukans genommen und es digitalisiert.

20150429_211624_resized

Er ist ziemlich schön geworden.

Das Ohr des Elefantenbabys habe ich in 3D gemacht Knisterfolie eingearbeitet.

Außerdem habe ich in die 4 Ecken der Decke jeweils ein Band genäht, was mit KamSnaps zu Schlaufen geschlossen werden können. In die eine Ecke habe ich eine von mir gehäkelte Eulenrassel gehängt. In eine andere habe ich ein Schnuffeltuch mit dem Namen bestickt. In die 3 Schlaufe habe ich ein Schnullertuch digitalisiert und ebenfalls mit Namen besticket und für die 4 Ecke war leider keine Zeit mehr und deshalb gab es für diese leider nur noch ein gekauftes Kuschelviech.

Ich bin mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden und die Beschenkte auch!

Darf ich vorstellen „Decke Marie“.  

Grönemeyer war in Berlin :-D – und ich auch!

Am Mittwoch war Herbert nach vielen Jahren wieder in Berlin und ich hatte ein Date mit ihm. Leider auch mit 16.999 anderen.

Da ich ja mit meinen beiden Freundinnen dort hingegangen bin, habe ich kurzerhand am Dienstag noch schnell eine Datei digitalisiert und uns Jacken bestickt.

20150513_094458 20150513_11035020150513_115316

So gerüstet sind wir also bei Gröni aufgelaufen. Geschaut haben super viele und im Augenwinkel habe ich auch mehrmals gesehen, dass einige sofort zu den Verkaufsständen gelaufen sind. Ich nehme mal an, sie wollten auch eine Jacke kaufen. Pustekuchen – gabs nicht! Nur eine Dame hat sich getraut, uns anzusprechen und zu fragen.

Und natürlich muss soviel Mut belohnt werden – die Jacke für Alex  vom Grönikonzert ist heute auf die Reise ins Münsterland gegangen. 😀

Wer also auch Interesse an so einer Jacke hat, einfach bei mir melden!

Es grüßt ganz lieb,

PeggyS.

Zahnfee

Zahnfee_Maya_türkis

 

Ich habe in der Vergangenheit unzählige Stickdateien ausprobiert und gestickt. Und wie das meistens bei mir ist, wenn ich neue Herausforderungen suche, habe ich mich kurzer Hand entschieden, zukünftig auch eigene Stickdateien zu erstellen. Da wusste ich noch nicht, dass es bis zur ersten eigene Datei ein länger steiniger Weg sein wird :-). Das war vor etwa einem Jahr.

Zahnfee_Nele Zahnfee_Tamino

Ich suche helfende Hände 😊

Diese Aktion ist wirklich der Hammer! Und ich freue mich, dass ich helfen kann.

ninenaeht

Hallo Ihr Lieben,

image

wer schon öfter hier auf meinen Blog unterwegs war, weiß, dass ich für Engelchen und Sternchen Kinder, Kleidung nähe. Mit meinen genähten Sachen unterstütze ich die Liebe Bea, seit einiger Zeit und ich finde ihre Arbeit einfach toll 😊  Für die, die nicht wissen, worum es geht, möchte ich es nochmal erklären. Es geht um Babys, die im Mutterleib oder nach der Geburt versterben. Oft ist es so, dass diese Babys viel zu klein sind, oder verformt sind und deshalb keine normale Babykleidung tragen können und daher nackt beerdigt werden. Bea hat eine Organisation ins Leben gerufen, wo mittlerweile einige Menschen mithelfen, damit die Babys nicht nackt beerdigt werden müssen. Sie verteilt die fertige Kleidung dann an Krankenhäuser oder Bestatter.

image

Momentan ist es so, dass einiges an genähter Kleidung gebraucht wird. Und jetzt kommt Ihr ins Spiel. Ich möchte eine Blogaktion starten und suche Mädels, die Lust…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Probehäkeln erfolgreich beendet!

Eule,Fisch und Glücksblümchen

Also ich durfte ja wieder für die liebe Sibylle von Wattundschön Probehäkeln. Und es hat wieder super viel Spaß gemacht.

Entstanden sind traumhaft schöne Applikationen, die jedes handgemachte Kunstwerk zu einem Träumchen werden lassen. Das Ebook gibt es seit dem 13.04. bei Dawanda zu kaufen.

Aaaber!!!!

Bei Facebook gibt es immermal wieder eins zu gewinnen. Jede Probehäklerin durfte ein Ebook verlosen. Und die Gewinneaktionen werden über einige Wochen gestreut. Also, einfach mal auf gut Glück bei FB vorbeischauen.

Ich kann nur sagen, es macht total viel Spaß, die kleinen Scheißerchen zu häkeln!!!